Warmwasser und Heizung

Was ist das AquaSystem?

Das Paradigma AquaSystem für thermische Solaranlagen arbeitet mit reinem Heizungswasser als Solarflüssigkeit anstelle eines chemischen Glykol-Gemischs. Es wurde bereits über 55.000 mal in Deutschland installiert und erlangte den Bundespreis 2006 für "hervorragende innovatorische Leistung für das Handwerk". Eine Solaranlage mit AquaSystem arbeitet wie ein zweiter, zusätzlicher Heizkessel und lässt sich praktisch für jeden Haushalt und jede Heizung nachrüsten. Oftmals entfällt hierbei auch ein teurer Austausch des bestehenden Wärmespeichers. Die bestehende Heizung wird durch die thermische Solaranlage entlastet, und die Umwelt geschont.

Vergleich Flachkollektor - Röhrenkollektor:

Ein direkter Vergleich der zwei unterschiedlichen Bauarten an Solarkollektoren bringt es ans Licht:

 


Kennwert

Blauer Engel
Flachkollektor

CPC Röhrenkollektor

Vorteil CPC



Kollektorertrag ITW
(für Aperturfläche 5 m²)

389 kWh/ (m²a)

602 kWh/ (m²a)

+55%



Solare Deckungsrate fsol ITW
(für Aperturfläche 5 m²)

45%

67%

+49%



Kollektorertrag Blauer Engel
(bei fsol 40%)

525 kWh/ (m²a)

735 kWh/ (m²a)

+40%



Benötigte Aperturfläche
Blauer Engel (fsol 40%)

3,2 m²

2,3 m²

-28%


Insbesondere bei einer gewünschten Solarheizung, also einer Solarwärmeanlage, die neben der reinen Warmwasserbereitung in der Lage ist, eine Heizung effektiv mit Wärme zu unterstützen, führt nach der Analyse des ITW Stuttgart an Vakuumröhrenkollektoren kein Weg vorbei. Ein einfacher Ausgleich des niedrigen Solarertrags durch eine größere Bruttokollektorfläche und zusätzliche Flachkollektoren scheitert aufgrund des niedrigen Temperaturniveaus der Kollektorbauart. Einen detaillierten Vergleich zwischen Flachkollektor und Röhrenkollektor finden Sie auch unter Paradigma Solarkollektoren.